Schulentwicklungsplanung Argenbühler Grundschulen

Schriftzug Gemeinsam schlau. Schulentwicklungsplanung Argenbühl

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Thema künftige Entwicklung unserer Grundschulstruktur in Argenbühl.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an schulentwicklung(at)argenbuehl.de

Allgemeines

In der Sitzung des Gemeinderats am 24.05.2023 wurde das Ergebnis der Untersuchung des Instituts biregio zur Schulentwicklung im Bereich der Grundschulen im Gemeinderat vorgestellt.

Zwischenzeitlich haben verschiedene Gespräche stattgefunden, unter anderem mit der Leiterin des Staatlichen Schulamts in Markdorf. In diesem Gespräch wurde auf den allgemeinen Lehrermangel hingewiesen und klar kommuniziert, dass der Klassenteiler in der Grundschule bei 28 Schülern ist. Insbesondere aufgrund der Personalsituation bei den Lehrern, wird dieser Klassenteiler konsequent angewendet.

Änderungen in der Struktur der Grundschulen mit etwaigen räumlichen Zusammenlegungen sind komplex, da eine Vielzahl von Interessengruppen tangiert sind. Die Entscheidung zur künftigen Struktur der Grundschulen in Argenbühl wird vermutlich eine der wichtigsten Entscheidungen der Gemeinde in den nächsten Jahren sein. Insoweit ist eine solche Entscheidung umfassend und verantwortungsvoll herbeizuführen. Es ist notwendig, alle relevanten Akteure einzubinden.

Die Verwaltung hat deshalb Kontakt mit Herrn Dirk Nees aufgenommen. Herr Nees hat umfassende Erfahrungen im Bereich der Organisationsentwicklung, Changemanagement, Bildungsmanagement, Moderation, etc. Er war sowohl für private als auch öffentliche Auftraggeber tätig. Zudem hat er langjährige Berufserfahrung im Bildungswesen, Beratung der Schulverwaltung und Schulen, Kultusministerium sowie in Unternehmen.

Der Beteiligungsprozess ist in zwei Phasen vorgesehen.

Im Rahmen der Phase 1 des Beteiligungsprozesses fand am 07.10.2023 ein ganztägiger Workshop statt. Unter den insgesamt 19 Teilnehmern aus ganz Argenbühl waren Vertreter des Gemeinderats, der Schulleitungen und Lehrer sowie Eltern von Kindern in der Grundschule und Kindergärten. Dabei wurden zwei Themenfelder bearbeitet:

  • die Gestaltung des Beteiligungsprozesses in der Phase 2
  • die prozessbegleitende Kommunikation

In der Sitzung des Gemeinderats am 06.12.2023 wurden die Ergebnisse des Workshops vorgestellt (Unterlagen siehe Beratungen im Gemeinderat GR 06.12.2023). Der Ablauf der Phase 2 (Schritte und Zeitplan) des Beteiligungsprozesses als ein zentrales Ergebnis des Workshops ist auf der Seite 7 der Anlage zur Sitzungvorlage dargestellt.

Die Phase 2 soll eng von einem Steuerungskreis begleitet werden, dem folgende Teilnehmer angehören:

  • Elternvertreter: Anita Frommknecht, Ulrich Vochezer
  • Schulleiter/Lehrer: Diana Lerpscher, Markus Hanelt
  • Gemeinderäte: Christoph Huber, Andreas Loritz
  • Verwaltung: Roland Sauter, Katrin Hengge

Die erste Sitzung des Steuerungskreises findet am 24.01.2024 statt.

Gerne für Sie da

Katrin Hengge

Hauptamtsleiterin

07566 9402-53

k.hengge(at)argenbuehl.de

Mitarbeiterfoto von Katrin Hengge