Freizeit

Argenbühl bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten.
Weiter Informationen über nebenstehnde Menüs.

Logo der Allgäu Tourismus Marketing GmbH

Gästeamt Touristinfo

Wir stehen Ihnen bei Fragen zu Ihrer Urlaubsplanung gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten:

Montag  - Donnerstag 8 - 12 Uhr

 

Donnerstag 14 - 18 Uhr

 

Freitag 8 - 13 Uhr

Tel. 07566 / 9402-10

E-Mail und Prospektanforderung: info@argenbuehl.de

Rathaus

Die Hauptverwaltung unserer Gemeinde befindet sich im Rathaus Eisenharz.
Dazu gibt es noch Außenstellen in Christazhofen, Eglofs und Ratzenried.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf neben stehende Menüs.

Öffnungszeiten Rathaus und Außenstellen

Tel. 07566 / 9402-0

Kontakt per E-Mail

Gemeindeverwaltung
Eisenharz
Kirchstr. 9
88260 Argenbühl

Migration in Europa

Argenbühl ist zusammen mit sieben weiteren Kommunen aus sechs europäischen Ländern eine Projekt-Partnerschaft eingegangen, die sich mit Wanderungsbewegungen in Europa befasst. Im Rahmen des EU-Projekts „MIGRAIN“ (Migration und Immigration: Soziale Auswirkungen und die Reaktion der Bürger auf die nachhaltige und friedvolle Entwicklung  eines integrierten Europas) treffen sich seit Anfang 2015 Vertreter der Kommunen zu jeweils dreitägigen Veranstaltungen. Die Federführung des von der EU geförderten Projekts liegt bei Argenbühls polnischer Partnergemeinde Cieszanów. Zum MIGRAIN-Netzwerk gehören weiter das ungarische Diosd, das griechische Atalanti, das bulgarische Aheloy, die italienischen Gemeinden Forli und Fusignano sowie das rumänische Lupeni. Ein entsprechender Projektvertrag wurde Ende 2014 unterzeichnet.

Das Hauptaugenmerk des Projekts lag zunächst auf der innereuropäischen Migration. Freizügigkeit ist die große Errungenschaft Europas. Sie hat Auswirkungen auf die Länder, aus denen die Menschen abwandern ebenso wie auf jene, in die sie ziehen. Das Projekt soll die Partizipation der Bürger sowie dem Austausch von Wissen und Erfahrung befördern und so  zur Bewusstseinsbildung der Bürger beitragen. Das  Einsetzen der großen Flüchtlingsbewegungen aus dem Nahen Osten und aus Afrika nach Europa Mitte 2015 rückte bei den Treffen ein weiteres Thema ins Blickfeld der teilnehmenden Kommunen.

Die ersten Zusammenkünfte in Diosd, Atalanti, Aheloy und Forli haben bereits stattgefunden (Berichte im Folgenden).   Vom 18.11. bis 20.11. 2015 tagen die Gemeinden im italienischen Fusignano. Von 26.  bis 28. Juni 2016 treffen sich die Partner hier in Argenbühl,  im September 2016 steht eine Zusammenkunft  in Rumänien an, bevor im gleichen Monat die Abschlussveranstaltung   in Cieszanów stattfinden wird.  Aus Argenbühl nahmen und nehmen an den Treffen jeweils bis zu fünf Vertreter aus der Verwaltung sowie aus dem Freundeskreis Partnerschaften teil. Der Freundeskreis ist ein loser Zusammenschluss interessierter Argenbühler Bürger. Neue Mitwirkende sind jederzeit herzlich willkommen. Treffen des Kreises werden jeweils im Gemeindeblatt angekündigt. Ansprechpartner ist Günther Böhm, Eisenharz,  Tel. 07566 / 941 8929, E-Mail: Guenther.Boehm@uni-due.de

weiter

eu flag europe for citizens co funded en %5Brgb%5D right

© 2019 Gemeinde Argenbühl | Impressum | Datenschutzerklärung | Barrierefreiheit | Sitemap

 

Stichworte - häufig gesucht: