Freizeit

Argenbühl bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten.
Weiter Informationen über nebenstehnde Menüs.

Logo der Allgäu Tourismus Marketing GmbH

Gästeamt Touristinfo

Wir stehen Ihnen bei Fragen zu Ihrer Urlaubsplanung gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten:

Montag  - Donnerstag 8 - 12 Uhr

 

Donnerstag 14 - 18 Uhr

 

Freitag 8 - 13 Uhr

Tel. 07566 / 9402-10

E-Mail und Prospektanforderung: info@argenbuehl.de

Rathaus

Die Hauptverwaltung unserer Gemeinde befindet sich im Rathaus Eisenharz.
Dazu gibt es noch Außenstellen in Christazhofen, Eglofs und Ratzenried.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf neben stehende Menüs.

Öffnungszeiten Rathaus und Außenstellen

Tel. 07566 / 9402-0

Kontakt per E-Mail

Gemeindeverwaltung
Eisenharz
Kirchstr. 9
88260 Argenbühl

Capannoli / Italien         Internet: www.altavaldera.it

0001012 bild media
0001013 bild media
Capannoli hat Charme

Capannoli liegt in der Toskana im Dreieck zwischen Pisa, Lucca und Volterra, eingebettet in Olivenhaine und Weinberge. Das Städtchen zieht sich 3,5 Kilometer entlang einer Straße. Rund 5000 Menschen leben hier. Capannoli ist keine Bilderbuchschönheit, aber ein netter Ort, der bei einem Spaziergang durchaus Charme entfaltet: Cafes und Bars, in denen man in die Geheimnisse des guten Kaffeegeschmacks eingeweiht wird, prächtige alte Villen und eine quirlige Hauptstraße. Santo Pietro, ein paar Kilometer weiter oben auf dem Hügel gelegen, gehört ebenfalls zur Gemeinde.

0001015 bild media
0001016 bild media
Quirlige Volterrana

Das Leben in Capannoli spielt sich entlang der Hauptstraße ab, der "Via Volterrana", die einst Pisa und Florenz mit Volterra verband. Entlang der "Volterrana" finden sich Cafes, Restaurants und Geschäfte. Es gibt Metzgereien, Bäckereien, kleine Boutiquen und Schuhgeschäfte, Banken, Apotheken, Optiker, Gartenfachgeschäfte und vieles mehr. Etwas außerhalb, an der Straße nach Santo Pietro, kommen Touristen auf ihre Kosten. Hier werden, in einer ehemaligen Kapelle, handgetöpferte und handbemalte Keramik angeboten.

0001017 bild media
Der Platz wird knapp  

Im Gewerbegebiet haben sich kleinere Firmen und Handwerker niedergelassen. Der Werkzeughersteller "meccanocar" zählt zu den wichtigsten Firmen in Capannoli. Dort, wo einst Ferretti-Küchen gebaut wurden, hat inzwischen eine Möbelkette eine Filiale eröffnet. Weil im Gebiet der Platz ausgeht, plant die Kommune nun ein weiteres Gewerbegebiet, draußen bei der Flugschule des Aeroclubs der Region Pisa.

0001018 bild media
Hoch hinaus

200 Mitglieder hat der Aeroclub Pisa. Sie fliegen mit Ultraleichtfliegern, Motordrachen, Paraglidern oder Modellfliegern. Entlang der 700 Meter langen Piste stehen 60 Ultrleichtflugzeuge in den Hangars. Touristen, die sich Capannoli von oben anschauen wollen, können nach Voranmeldung mit erfahrenen Piloten in die Luft gehen.

0001019 bild media
0001020 bild media
0001021 bild media
Der Rat tagt im Teatro 

 Im Zentrum des alten Capannoli, um die "Piaza del Populo" gruppieren sich das Rathaus und das "Teatro Communale". Im Teatro wird nur noch selten Theater gespielt. Aber hier tagt der Gemeinderat und versammeln sich die Vereine. Die Realschule steht mitten im Ort. Dort unterrichten 110 Lehrer rund 900 Kinder aus der Gemeinde und ihrer Umgebung.

0001022 bild media
Prächtige Villen 

 
Capannoli ist entstanden einer Stelle, wo bis 1406 ein Schloss thronte - strategisch günstig an der Straße von Pisa nach Volterra. Mächtige Familien aus Pisa und Florenz haben im Laufe der Jahrhunderte prächtige Villen in Capannoli gebaut. Die Villa Baciocchi zum Beispiel. Sie wurde auf den Ruinen des ehemaligen Schlosses errichtet und 1622 erstmals urkundlich erwähnt. Anfang des 19. Jahrhunderts erhielt sie ihr heutiges Gesicht. Die Villa Baciocchi gehört mittlerweile der Kommune und beherbergt ein Naturkundemuseum sowie ein archäologisches Museum. In direkter Nachbarschaft grenzt die Villa Ferretti an, die zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert an der Straße nach Santo Pietro gebaut wurde. Sie gehört der Familie Ferretti und ist nicht öffentlich zugänglich.

0001026 bild media
Der Kirchenpatron: San Bartolomeo

Im ältesten Teil Capannolis, unterhalb der Villa Baciocchi, steht auch die Kirche. Sie ist San Bartholomeo, dem Schutzpatron Capannolis, geweiht.

0001023 bild media
Letzte Ruhe im Rund

Über der Stadt auf einem Hügel, erhebt sich die "Chiesa della Santissima Annunziate". Die Kirche war einst Teil eines Klosters, in dessen Gebäuden heute ein Seniorenheim untergebracht ist. Der Friedhof daneben gehört zu den wenigen in Italien, die in runder Form errichtet wurden. Darin sind Gräberfelder in Form eines Sternes angeordnet. Den Mittelpunkt bildet eine Kapelle.

0001024 bild media
0001025 bild media
Wachstum und Moderne

In den 70er- und 80-er Jahren ist Capannoli deutlich gewachsen. Immer noch zieht es viele Leute aus den großen Städten hinaus, weil sie das Leben dort angenehmer finden. Die "Piazza Pertini" wurde zum Zentrum des modernen Capannoli. Einmal die Woche schlagen hier Marktleute ihre Stände auf und samstags gibt es Fisch zu kaufen.

Unsere Dörfer in Argenbühl. Unsere Heimat im Allgäu.

© 2015 Gemeinde Argenbühl | Impressum | Datenschutzhinweis | Sitemap

 

Stichworte - häufig gesucht:Adresse